Publikationen

BKW ISP AG: Qualitatives und rasches Wachstum durch strategische Kooperation

Im Rahmen einer angestrebten strategischen Kooperation mittels Beteiligungskauf wurde IMPLEMENT von der BKW ISP AG zur Projektleitung und –koordination zugezogen. Mittels Schnellbewertung wurde eine Non-Binding-Offer evaluiert. Anschliessend beschrieb IMPLEMENT strategische sowie finanzielle Szenarien, welche den Rahmen für die weiteren Vertragsverhandlungen bildeten.

Das Projekt im Detail

SWG: Ertragssteigerung bei Stromnetzen dank intelligenter Investitions- & Instandhaltungsstrategien

Die Entwicklungen der Regulierungsintensität im Bereich der Netzkosten zwangen die Stromwerke Grenchen, ihre Investitionsstrategie anzupassen. IMPLEMENT analysierte das bestehende Stromnetz bezüglich Investitionsbedarf und zu erwartende Erträge und formulierte darauf aufbauend eine Strategie, mit welcher die SWG nachhaltig in die Zukunft schreiten konnte.

Das Projekt im Detail

NOE-Schaltechnik: Erfolgreicher Markteintritt Italien

Im Rahmen der Expansion nach Italien der NOE-Schaltechnik GmbH, Marktführer im Bereich von Bauschalungen, erarbeitete IMPLEMENT die Grundlagen für den Entscheid sowie eine adäquate Markteintrittsstrategie. Aufgrund der sprachlichen wie auch kulturellen Kompetenz konnte IMPLEMENT eine Lösung entwickeln, die NOE massgeblich bei der Expansion unterstützte.

Das Projekt im Detail

Energie Belp: Gesteigerte strategische Flexibilität nach Umwandlung eines EVU in AG

Im Rahmen der Strategie-Überprüfung der Energie Belp wurde IMPLEMENT zur Analyse der Adäquanz des aktuellen Rechtskleids zugezogen. Nach einer Pro/Contra-Analyse wurde die Rechtsform einer Aktiengesellschaft empfohlen. IMPLEMENT begleitete die Gemeindeunternehmung weiter bei der Umwandlung inkl. einer Volksabstimmung.

Das Projekt im Detail

SWG: Ertragssteigerung bei Infrastrukturprojekten

Die Städtischen Werke Grenchen standen vor hohen Investitionen in das örtliche Gasnetz. Aufgrund verändernder Marktbedingungen konsultierte man IMPLEMENT zur Analyse möglicher Handlungsoptionen. Schon nach kurzer Zeit konnte eine Absatzsteigerung von 10% erzielt werden.

Das Projekt im Detail

BKW: Multiprojektmanagement beim Wandel Stammhaus zu Holding

Zur Vereinfachung der Führungsstruktur strebte BKW eine Weiterentwicklung vom Stammhaus zur Holding an. IMPLEMENT unterstützte das Projekt durch die Koordination der nahezu autonomen, nicht aber unabhängigen Teilprojekte.

Das Projekt im Detail

Garaventa-Coswatt: Projektmanagement im Ausland

Mit der Zuziehung eines externen Projektleiters, welcher sprachlich wie auch kulturell mit den beiden Ländern Schweiz und Italien vertraut ist, führte IMPLEMENT mit Garaventa-Coswatt S.r.l. ein Projekt zur Marktanteilssteigerung bei Treppen- bzw. Plattformlifts in Italien durch. IMPLEMENT erarbeitete mit dem Sales-Team konkrete Massnahmen und Stossrichtungen für den Verkauf und begleitete deren Umsetzung.

Das Projekt im Detail

Mettler Toledo: Wachstumsstrategie für Technologieführer

Dem innovativen Arbeitsprozess Mettler Toledos fehlte es an einem nachhaltigen Business Modell sowie einer Markteintrittsstrategie. Mittels Bedürfnisabklärung bei 2’000 Kunden wurde das weltweite Potenzial evaluiert und faktenbasierte Konzepte erarbeitet um neue Märkte zu erschliessen.

Das Projekt im Detail

Garaio: Strategie für Pragmatiker

Aufgrund des starken Wachstums des IT-Dienstleisters Garaio entsprach die damalige Strategie nicht mehr den Anforderungen. IMPLEMENT formulierte mit dem Garaio-Management eine neue Grundstrategie, mit welcher die drei wichtigsten Geschäftsfelder fokussiert wurden. Die umsetzungsbereite Strategie führte bereits im ersten Jahr zur Erreichung der selbst gesetzten Ziele.

Das Projekt im Detail

Cactus: Ertragssteigerung im Detailhandel

IMPLEMENT hat mit dem in Luxemburg marktführenden Detailhandelsunternehmen Cactus eine durch erhöhte Personalkosten notwendig gemachte Ertragssteigerung vorgenommen. Es wurden sechs Effizienzsteigerungspotenziale aufgedeckt und Konzepte erarbeitet, um die Optimierungen vorzunehmen. Schon in einer ersten Phase wurden die Projektkosten durch die Einsparungen wieder eingespielt.

Das Projekt im Detail