Aktueller Newsletter

Fast-Problem-Solving® - Der schnellste Weg zur Lösung

In aller Kürze

Unternehmen werden immer häufiger mit dringenden Problemen konfrontiert, die einer raschen und effektiven Lösung bedürfen. Die traditionelle Beratung ist nicht auf diese Art von Problemlösung ausgerichtet. Unternehmen können jedoch nicht auf eine externe, professionelle Beratung verzichten. Die Antwort von IMPLEMENT heisst «Fast-Problem-Solving». Innert einer Woche wird der gesamte Problemlösungsprozess von der Erarbeitung bis zur Verabschiedung der Lösung abgedeckt. 

 

 

 

 

 

 

 

Lösungsidee

Marktseitig beobachtet IMPLEMENT folgende Anforderungen: Die Kunden suchen heute Problem-lösungen, die von einer tadellosen Qualität bei gleichzeitig sehr hoher Geschwindigkeit gekennzeichnet sind. Dabei wird zusätzlich ein nachhaltiger Lerneffekt und damit eine Verankerung im Unternehmen gewünscht. Die Kunden schätzen eine externe Sichtweise, langjährige Erfahrung und fundiertes Know-how. Der traditionelle Beratungsansatz erstreckt sich jeweils über eine gewisse Zeit-dauer, um eine möglichst umfassende und breit anerkannte Lösung zu erreichen. Bei dringenden Pro-blemen stösst der klassische Berater an seine Grenzen. Da ein hoher zeitlicher Druck im Alltag immer häufiger vorkommt, bietet IMPLEMENT den «Fast-Problem-Solving»-Ansatz. FPS kann im Vergleich zum traditionellen Ansatz speziell mit einer hohen Geschwindigkeit sowie einem nachhaltigen Lerneffekt punkten. Gleich-zeitig resultiert ein hohes Commitment infolge hoher Interaktion während der Problemlösung.

IMPLEMENT Fast-Problem Solving

Der IMPLEMENT-«Fast-Problem-Solving»-Ansatz ermöglicht dem Kunden, ein dringendes und wichtiges Problem schnellstens zu  lösen. Die Rollenverteilung zwischen dem Kunden und IMPLEMENT ist folgendermassen ausgestaltet: IMPLEMENT moderiert und berät, der Kunde liefert die relevanten Informationen und interpretiert diese zusammen mit IMPLEMENT. Dabei werden alle für die akute  Problemlösung relevanten Personen zugezogen. In der Moderation und Beratung vonseiten IMPLEMENT enthalten sind die Vorberei-tung, Organisation und Strukturierung sowie methodische und thematische Inputs. Der Kunde bringt sich aktiv im Prozess der  Problem-eliminierung ein und erarbeitet Lösungen. Dadurch wird der Kunde zu einem Berater, zum Teil des Teams. Die Ergebnisse  werden gemeinsam konsolidiert und dokumentiert.

Ablauf

Im «Pre-Test» wird die FPS-Kompatibilität geprüft, dabei sind Zielvorstellungen und Umfang des zu lösenden Problems ausschlaggebend. In der «Preparation» werden die Intensivtage vorbereitet. Während der «FPS-Days» wird in einem drei- bis fünftägigen Workshop die IST-Situation analysiert, das SOLL definiert sowie das Lösungskonzept erarbeitet. 

Schliesslich wird in der «Decision» der vorgeschlagene Lösungsansatz inkl. Umsetzungsplan finalisiert und verabschiedet. IMPLEMENT bietet drei FPS-Varianten an: Je nach Komplexität des Problems, Ressourcenverfügbarkeit und Grösse des Unternehmens kann ein Package «small», «medium» oder «large» gewählt werden. Selbstredend unterstützt IMPLEMENT den Kunden auch nach den «FPS-Days» bei der IMPLEMENTierung der Lösung.

Resultat

IMPLEMENT Fast-Problem-Solving ermöglicht dem Kunden ein dringendes und wichtiges Problem schnellstens zu lösen – unter maximalem  Einbezug seiner Mitarbeiter. Neben der eigentlichen Problemlösung und idealen Umsetzungsvorbereitung wird auch ein gemeinsames  Schnellproblemlösungsverständnis aufgebaut. Der Miteinbezug aller Schlüssel-Player erhöht die Akzeptanz der Lösung und damit auch die  Umsetzungsgeschwindigkeit.